Lehrkräfte


Cristina Gervasi

fortaleza

Cristina Gervasi

„Ich bin eine motivierte und aufgeschlossene Person, mit großem Interesse für Kunst und Kino. Erfahrungen als Italienischlehrerin habe ich in Brasilien gesammelt, wobei ich einen intuitiven Ansatz verwende. Dieser ermöglicht es dem Schüler zuerst das sprachliche Problem und dann das Prinzip, welches dahinter steht und welches ich ihm vermittle, zu verstehen. Dies ist ein Ansatz, der die Schüler aktiv einbezieht und vorwiegend auf der Pragmalinguistik basiert. Außerdem lege ich gern Wert darauf, den Unterricht mit historisch-künstlerischen Inhalten zu gestalten. Für mich ist die Möglichkeit unsere Kultur als Lehrinhalt der italienischen Sprache zu verwenden eine doppelte Freude. Dies hier auf Sardinien mit unseren Schülern tun zu können ist für mich besonders schön.“

Daniela Boeddu

Daniela Boeddu

Daniela Boeddu

 

„Ich habe Literatur in Cagliari und Linguistik in Spanien (Vitoria-Gasteiz) studiert. Ich liebe das Studieren und Lehren von Sprachen so sehr, dass ich diese beiden Disziplinen zu meinem Beruf gemacht habe. Ich unterrichte Italienisch, indem ich Aktivitäten mit den Schülern durchführe, die ihre Beteiligung und die Mitarbeit erfordern, beispielsweise kommunikative Wettbewerbe, in denen Sprache und Situation authentisch sind. Es ist mir sehr wichtig, dass dies in einem freundlichen Umfeld geschieht und jeder Schüler sich in der Gruppe wohlfühlt.
Ich selbst bin ein wissbegieriger und reisefreudiger Mensch. Ich liebe das Meer, die Literatur, das Kino, die Fotografie und die Musik. Auch habe ich eine Schwäche für sardisches Gebäck, das nach den traditionellen Rezepten gebacken wird.“


Assistent – Mitarbeiter

Raimondo Cadoni

Raimondo Cadoni

Raimondo Cadoni

 

„Ich habe eine Vorliebe für Fremdsprachen und die italienische Kultur. Mein Studium hat mich nach Pisa geführt, wo ich derzeit unterrichte (Italienisch L2). In meinem Unterricht verwende ich einen kommunikativen Ansatz, der den Schüler zum Protagonisten innerhalb der Klasse werden lässt. Fremden die italienische Sprache und Kultur beizubringen, ist eine meiner größten Freuden, da ich im interkulturellen Austausch eine außergewöhnliche Quelle für die persönliche Entwicklung sehe. Zudem hat meine Heimatstadt Bosa mir meine zwei Leidenschaften: Musik und Reiten geschenkt. Die Möglichkeit diese beiden Hobbies in der ‘Sardinia Summer School and Services’ mit dem Italienischunterricht verbinden zu können, lässt für mich einen Traum wahr werden.“

 

Rosa Ermini

Rosa Ermini

Rosa Ermini

 

„Studiert habe ich an der Universität von Mailand und an verschiedenen Universtitäten im Ausland dann meine Ausbildung vertieft (Staatliche Universität Sankt Petersburg, Humboldt-Universiät zu Berlin, Puschkin-Institut Moskau). Seit mehreren Jahren widme ich mich dem Fremdsprachenunterricht verschiedener Lernstufen (Italienisch für Ausländer, Russisch und Englisch). In meinem Unterricht ist mir der kommunikative Aspekt sehr wichtig. Ich bin stets darum bemüht, meine Schüler in Übungen miteinzubeziehen, die es ihnen ermöglichen ihre sprachlichen Fähigkeiten einzusetzen sowie die italienische Kultur auf unterhaltsame Weise kennenzulernen.
Ich selbst bin aufgeschlossen und liebe die Literatur und die Kunst in all ihren Formen. In meiner freien Zeit mache ich gern Yoga und unternehme gern Ausflüge. Seit meiner Kindheit interessiere ich mich für alles was mit dem Reisen zusammenhängt, für Sprachen und Multikulturalität.“